GlasWissen > GlasObjekte > Goodman‘s Fields London – FLACHGLAS Wernberg fertigt Sonnenschutzglas für ein ganzes Stadtviertel

Goodman‘s Fields London – FLACHGLAS Wernberg fertigt Sonnenschutzglas für ein ganzes Stadtviertel

Goodman‘s Fields London - Sonnenschutzglas für ein ganzes Stadtviertel

Mit Goodman‘s Fields ist in London ein neues Innenstadtviertel mit hoher Dichte und einer bemerkenswerten Strategie für erneuerbare und nachhaltige Energien entstanden. Sieben Türme erheben sich über massive Wohnblöcke und definieren so das neue Areal. Im Energiekonzept der Architekten Lifschutz Davidson Sandilands spielen über 30.000 qm2 Sonnenschutzglas INFRASTOP® Neutral 70/40 und Brillant 66/33 vom Flachglas MarkenKreis eine bedeutende Rolle. Für FLACHGLAS Wernberg zählt Goodman‘s Fields zu den größten Projekten der Unternehmensgeschichte.

900 Wohnungen, Studentenwohnheime, ein Hotel, Geschäfte, Restaurants, Bars, Büros, Werkstattflächen, ein 1 Hektar großer Park sowie neue Gemeinschaftsflächen – mit Goodman‘s Fields entwickelt von Berkeley Homes ist ein hochverdichtetes innerstädtisches Viertel südöstlich von Aldgate East entstanden. In Goodman‘s Fields befinden sich sieben schlanke, mit Glas und Aluminium verkleidete Gebäudeteile, die wiederum mit niedrigeren Gebäuden verbunden sind. Überall gibt es weit ausladende Balkone und Wintergärten. Von einer großen Auswahl an Wohnungen und Penthäusern bieten sich verschiedene Ausblicke, oft auf begrünte Dächer, einen üppigen Gemeinschaftsgarten oder eine von Bäumen gesäumte Fußgängerpassage. Der zunehmend von Wohnhäusern geprägte Bezirk verfügt über einige großartige öffentliche Einrichtungen wie die herrliche Piazza in Goodman’s Fields und den preisgekrönten Aldgate Square mit dem nahe gelegenen Portsoken Pavilion. Die Türme erheben sich bis zu 24 Stockwerke hoch über die massiven Hofblöcke und sind als schlanke gläserne Leuchttürme im neuen Stadtquartier weithin sichtbar.

Nachhaltigkeit und Flexibilität stehen im Mittelpunkt des Entwurfs. So gibt es bei allen Gebäuden anpassungsfähige Strukturen, die zukünftige Nutzungsänderungen (Wohnräume, Büros, sonstige Arbeits- und Ladenflächen) innerhalb und zwischen den Gebäuden zulassen. Der Aspekt der Nachhaltigkeit zeigt sich u.a. in ausgeklügelten energieeinsparenden Kühlmaßnahmen und den vielen grünen Dächern auf 0,8 Hektar Fläche. Zudem war es den Architekten wichtig, in allen Räumen einen sehr guten sommerlichen Wärmeschutz zu gewährleisten. Daher setzten sie von vornherein auf großflächige Verglasungen mit Sonnenschutzglas.

Komplexe Fassaden
Die sieben Türme wurden in 3 Bauabschnitten montiert und erheben sich über die Innenhofblöcke. Die Türme haben eine wiedererkennbare Fassade mit filigranen Aluminiumlamellen, die die Einfassung der verglasten Balkone gliedern. Komplex in Planung und Ausführung finden sich auf 56.000 m2 Fassadenfläche verteilt Lochfenster, Fensterbänder, elementierte Fassaden, Blechverkleidungen, Structural-Glazing-Elemente und Faltanlagen. „Aufgrund der verschiedensten System- und Bauteilanforderungen war ein hohes Maß an Vielseitigkeit und Flexibilität in der Abwicklung als auch eine überzeugende „All in One“-Lösung notwendig, um das Projekt nach 8 Jahren Bauzeit erfolgreich an den Kunden übergeben zu können“, kommentiert Justus Feldhaus, Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Feldhaus Fenster + Fassaden.“

Sonnenschutzglas sorgt für ein angenehmes Raumklima
FLACHGLAS Wernberg fertigte für die Türme Sonnenschutz-Isoliergläser der Marke INFRASTOP®. Über mehrere Jahre hinweg produzierten die Wernberger rund 30.000 qm2 Sonnenschutzglas nach den bauphysikalischen Anforderungen in vielen unterschiedlichen Glasaufbauten. „Goodman‘s Fields hat uns tatsächlich über mehrere Jahre begleitet“, erläutert Franz-Josef Bauer, Vertriebsleiter Objekte bei der FLACHGLAS Wernberg GmbH. „Es war wirklich spannend zu sehen, wie sich dieses Stadtviertel entwickelt hat. Für uns war es ein besonderer Auftrag. Die gute Zusammenarbeit mit Feldhaus Fenster + Fassaden möchte ich an dieser Stelle betonen.“

Die beiden in der Ansicht neutral wirkenden Sonnenschutzglas-Typ INFRASTOP® Brillant 66/33 als auch INFRASTOP® Neutral 70/40 kamen dabei in den Fassaden der unterschiedlichen Bauabschnitte zur Anwendung. Die beiden Glastypen zeichnen sich durch eine hohe Lichtdurchlässigkeit und eine gewünscht niedrige Gesamtenergiedurchlässigkeit von 36% bzw. 43% aus. Außen- und Innenscheibe der Isoliergläser wurden als Sicherheitsgläser gefertigt und erfüllen so die Anforderungen an Absturzsicherung und erhöhten Schallschutz.

Albert Wiederer, Teamleiter Projektmanagement bei FLACHGLAS Wernberg, beschreibt den Gesamtauftrag wie folgt: „Insgesamt wurden die Fassaden der Türme in drei Bauabschnitten errichtet. Von Bauabschnitt zu Bauabschnitt konnten wir die Zusammenarbeit mit Feldhaus Fenster + Fassaden weiter optimieren. Das betraf die Koordination mit der gesamten Logistik als auch die Qualität der gefertigten Glasaufbauten und Fassadenelemente. Die SG-Fassaden wurden bei uns in Wernberg verklebt, wohingegen unsere Gläser für die vorgefertigten Elementfassaden direkt an Feldhaus geliefert wurden. In anderen Fassadenflächen wurden Isolierglaselemente vor Ort an der Baustelle verglast. Die Feinabstimmung und quasi „Just-in Time“ Lieferung war schon eine große Herausforderung.“

Goodman’s Fields hat sich zu einer urbanen Oase entwickelt, die einen der kosmopolitischsten Stadtteile in einen Ort verwandelt, an dem Freizeit, Geschäft und Wellness nahtlos ineinander übergehen, und zwar nur wenige Minuten vom geschäftigen Finanzviertel Londons entfernt.

Objektdaten:

Bauherr/ Investor: Berkeley Group
Architekten: Lifschutz Davidson; Sandilands A&Q Partnership Ltd
Fassade: Feldhaus Fenster+ Fassaden GmbH & Co.KG
Glasberatung: Flachglas MarkenKreis GmbH
Basisglas: Pilkington Deutschland AG
Isolierglas: FLACHGLAS Wernberg GmbH

Bilder: James Brittain; Feldhaus Fenster + Fassaden