RaumGlas > Satiniertes Glas mit linearen Texturen

Satiniertes Glas mit linearen Texturen

Eine neue Madras® Broschüre zeigt eine Auswahl satinierter linearer Texturen für die Innenraumgestaltung.  

Nicht selten liegt bei exklusiv gestalteten Räumen der Fokus auf eleganter, raffinierter Einfachheit: klare Formen, Geometrie und Linearität.

Auf den satinierten Oberflächen mit linearen Strukturen von Madras® bricht und streut das Licht dank der akkuraten Verarbeitungsmethode besonders fein. Die Satinierung und chemische Ätzung des Glases verändert dessen Oberfläche dauerhaft und ermöglicht zudem – im Gegensatz zu Lackierung oder dem Aufbringen von PVC-Folie – einzigartige visuelle und haptische Effekte.

Jede Madras®-Textur ist so konzipiert, dass sie Gestaltern eine breite Palette an ästhetischen Lösungen bietet, immer im Einklang mit Designtrends und von großem funktionalem Wert. Insbesondere die linearen Muster beinhalten ein umfassendes Sortiment, was die Texturen und die Oberflächenbeschaffenheiten angeht: satiniert und glänzend, satiniert mit Ätzung, beidseitig satiniert, geätzt ohne Satinierung.

   

Der Grad des Sichtschutzes sowie die Gestaltung mit LED’s sind weitere Aspekte, die bei der Wahl einer linearen Textur berücksichtigt werden sollte. Für die Streuung des Lichts zwischen den Räumen, unter Berücksichtigung der Privatsphäre,  empfiehlt vitrealspecchi Dekore mit einer satinierten Oberfläche. Die Texturen sind in diesem Fall in einem sehr leichten Relief, angenehm taktil.

Für Anwendungen, in denen Sicherheitsglas erforderlich ist, kann das Glas vorgespannt oder zu Verbundsicherheitsglas weiterverarbeitet werden.

Die neue Broschüre können Sie hier downloaden.