Leonardo glass cube, Bad Driburg

Bilderwelten in Glas für einen multifunktionalen Ausstellungspavillon.

Auf dem Firmengelände des Familienunternehmens glaskoch, das unter dem Markennamen „Leonardo“ innovative und hochwertige Glas- und Geschenkartikel vertreibt, entstand eine signifikante Corporate Architecture, die ein zentrales Element im kommunikativen Gesamtauftritt der Marke bildet. Der Leonardo glass cube vermittelt Gästen und Mitarbeitern auf anregende Weise die Philosophie und Visionen des Unternehmens. Die offene Grundrissgestaltung ermöglicht auf einer Nutzfläche von insgesamt 1200 Quadratmetern eine integrative Verbindung von Produktpräsentationszonen, Seminar- und Konferenzräumen, Arbeitsbereichen und vielem mehr.

Eine besondere Funktion übernimmt beim glass cube die Glasfassade. Sie ist hier nicht nur Nahtstelle zwischen Innen und Außen, sondern wird durch großformatige, der Architektur und Landschaft entlehnte Drucke zu einer eigenen Bilderwelt. Das durch die bedruckten Gläser einfallende Licht lässt je nach Tages- und Jahreszeit wechselnde Eindrücke im Inneren des glass cube entstehen. Durch Perspektivwechsel des Betrachters ergiebt sich somit eine Vielfalt möglicher Erscheinungen auf der Fassade. Sie verleihen, so die Architekten von 3deluxe, dem Bauwerk „poetische Qualität“ – Geschichten können entdeckt, artifizielle Landschaften erkundet werden.

Die digitalen Bilder, die 3deluxe entworfen hat, wurden auf 48 aufeinander folgende PVB-Zwischenlagen gedruckt – jede in den Abmessungen der späteren Verbundscheiben von je 2m x 6m. Dabei musste besonders auf eine einheitliche Farbgebung und Darstellung über alle Scheiben hinweg geachtet werden Die Laminierung zum Verbundsicherheitsglas SIGLA® Motiv sowie die anschließende Weiterverarbeitung zum Sonnenschutz-Isolierglas INFRASTOP® Brillant 70/40 erfolgte bei der FLACHGLAS Wernberg GmbH.

Die Größe und das Gewicht der einzelnen Verbundglasscheiben – jede wiegt rund 1100 kg – stellten eine große Herausforderung dar und erforderten spezielles Gerät. „Wie bei der Bedruckung selbst, die wir auch anbieten, musste beim Laminieren sehr genau gearbeitet werden, um ein exaktes Ausrichten der einzelnen Bilder zu gewährleisten. Beim Übergang von einer Glasscheibe zur anderen war nicht einmal ein Millimeter Versatz zulässig“, so Paul Gora, Spezialist für Verbundsicherheitsglas in Wernberg.

Um einen wirklich ungehinderten Blick nach draußen zu ermöglichen, wurde das fertige Isolierglas anschließend im Rahmen verklebt. An den Verbindungsstellen der rahmenlosen Verbundglasscheiben wurden zwischen Boden und Decke dünne Stahlkabel gespannt. Tellerfedern gleichen die durch Winddruck entstehenden Verformungen aus. Auch auf vertikale Stützprofile an den Ecken des Gebäudes konnte verzichtet werden.

Mit SentryGlas® Expressions™ von DuPont ist die FLACHGLAS Wernberg GmbH als erster Lizenznehmer dieser speziellen Technologie in der Lage, ein vielfältiges Spektrum an dekorativen Verbund-Sicherheitsgläsern zu schaffen. Dabei werden die hochauflösenden Motive mit Hilfe eines Digitaldruckers direkt auf die PVB-Folien gedruckt und anschließend zum Verbund-
Sicherheitsglas SIGLA® Motiv laminiert. Die Motive sind frei wählbar, werden in erstklassiger Fotoqualität gefertigt und können in jeder gewünschten Farbe und in Auflösungen von bis zu 1.400 dpi realisiert werden. Für Außenanwendungen wird eine Farbechtheit von zehn Jahren garantiert, im Innenbereich gilt sie lebenslang.

Mit dem ins Auge fallenden Design und der außergewöhnlichen Fassade haben die Architekten mit dem glass cube ein herausragendes Bauwerk geschaffen, das die Phantasie anregt und Menschen in die Lage versetzt, ihre Umwelt ständig neu zu entdecken.

Fotografie: Emanuel Raab
copyright: 3deluxe

 

 

Objekt – Daten

Standort:
_ Bad Driburg

Auftraggeber:
_ Leonardo/ Glaskoch B.Koch Jr. GmbH & Co.KG

Konzept, Planung:
_ 3deluxe in/exterieur, Wiesbaden

Grafikdesign:
_ 3deluxe graphics

Projektentwicklung und -management:
_ system modern GmbH

Bauleitung, Realisation, Statik:
_ Ingenieurbüro J. Steinkemper

Fassadenplanung:
_ Schlaich, Bergermann und Partner GmbH

Fassadenbau:
_ Metallbau Rennecke

Folienbedruckung:
_ Du Pont USA

Verbund-Sicherheitsglas-Produktion:
_ FLACHGLAS Wernberg GmbH

Isolierglasproduktion:
_ FLACHGLAS Wernberg GmbH

Verglasung:
_ Glas Bergmann, Gifhorn

Basisglas (Suncool Brillant 70/40):
_ Pilkington Deutschland

Image

Das große Ganze: Der Leonardo glass cube verbindet Architektur, Interiordesign, Grafikdesign und Landschaftsplanung zu einer komplexen ästhetischen Einheit.

Image (1)

Schönheit im Wandel: Je nach Tages- und Jahreszeit verändern sich die Eindrücke.

Image (1)

Digitale Bildwelten in Glas: Großformatige, der Architektur und Landschaft entlehnte Drucke prägen die Fassadenoptik.

Image (1)

Ausgezeichnetes Spiel mit Licht und Farbe: Der Leonardo glass cube erhielt im Oktober 2007 den deutschen Preis für Dreidimensionalität (DP3D).

Image (1)

Die beeinduckende Glasfassade besteht aus 844 qm Glas und wurde realisiert mit SIGLA® Motiv SGX.